Startseite

Wieder einmal ging es für Alesander Brase zu einer Doppelveranstaltung ..... nach Ahlhorn. Diesmal beide Veranstaltung richtete die MSG Bremen Nord aus. Die größte Bewürchtung, die Alex hatte, war, das es wieder zu Kühlproblemen kommen könnte. Zwar wurde der defekte Kühler ersetzt und auch ausgiebig im "normalen" Straßenverkehr getestet, die Frage war aber noch, ob auch unter "Rennbedingungen" alles passt? Wie sich herausstellte sollte es am 05.06 keine Kühlprobleme geben. Der Wagen lief einwandfrei und hielt die Temperatur genau da so wie es ein soll. Der Kurs den die MSG Bremen Nord vorbereitet hatte war gut zu fahren.

Bei der 1. Veranstaltung des Tages fuhr Alex trotz einer Zeitstrafe von 3 Sekunden, durch eine umgeworfene Pylone, auf den 1. Platz und hatte sogar noch 4 Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten. Bei der 2. Veranstaltung "schmiss" er ebenfalls eine Pylone die doch er selbst als recht unnötig wertet, denn nur durch eine kleine Unachtsamkeit hatte er kurz die Orientierung im Parcours verlogen. Doch auch diese eine Pylone konnte ihm den ersten Platz nicht nehmen..

Dieses Wochenende geht es direkt nach der Buten un Binnen auf nach Bremerhaven.

Das 18. Jugend-Kart-Slalom Turnier der MSG Visselhövede war (wenn man es freundlich ausdrücken möchte) etwas feuchter. Für die Klassen, die vor dem Mittag dran waren wären nicht nur Regenreifen, sondern auch Schwimmflügel nötig gewesen, denn mit Beginn der Veranstaltung fing es auch sofort an zu regnen, was die Wolken nur so hergeben wollten. Mit "nur" 69 Teilnehmern einer eher schlecht besuchte Veranstaltung. Dieses hielt haber die teilnehmenden Sportler nicht davon ab wieder um die 100stel Sekunde zu kämpfen.

Die besten Platzierungen für die MSG Visselhövede fuhren wieder die Brüder Ralf ein. Moritz sicherte sich in der K4 den zweiten Platz und Mathis in der KG. Unser "Neueinsteiger" der Saison, Jannes Bröske reihte sich auf Platz 7 im Mittelfeld der K1 ein.

Ergebnisse und ein Paar Bilder .... hier!

 

Am 22.05.2016, war es wieder soweit. Eine weitere Doppelveranstaltung im Automobil Clubslalom wurde von Alexander Brase aufgesucht. Doch der Tag find alles andere als gut an! Beim Warmlaufen des Motors vor dem Start bemerkte Alex den Austritt von Wasser und stellte fest das kein Kühlwasser mehr ins System gepumpt wurde. Kurz vorm Start entschied er sich nun auf den Einsatz zum Wohle des Fahrzeuges zu verzichten. Dann kam aber ein unerwartetes Angebot der Jungs vom MSG-Bremen Nord, sie boten an, dass ihren Seat Ibiza genutzt werden dürfe. Somit ging Alex mit einem Auto aus der 1a (Leistungsschwächer) in der 1b an den Start.

Zuvor hat Alexander noch kein Frontangetriebenes Auto sportlich bewegt, es ging nun komplett unvorbereitet an den Start. In einen der beiden Wertungsläufe sah er dann im Rückspiegel noch eine Pylone fliegen da die Lenkung bei dem Seat doch etwas anders und ungewohnt war. Das Ergebnis war doch sehr Überraschend. Trotz der 3 Sekunden Strafe, lag Alexander an dritter Stelle und sogar in der gleichen Sekunde wie der 1. und 2. Platz.

Für die Nachmittagsveranstaltung wurde er dann leider in der 1a gewertet. Doch auch hier konnte er gute Zeiten fahren und hätte die 1b mit ca. 1.5 Sekunden vorsprung Gewonnen. Bei der Veranstaltung konnte man dann an den schnellen Zeiten von Thies Bonhorst, der den Seat sonst in der 1a pilotiert anknüpfen. Die Zeiten waren sehr knapp und es fand ein schöner und spannender Wettbewerb statt.

Am Ende war es eine sehr interessante Erfahrung. Mit einem 75 PS statt 170 PS Auto an den Start zu gehen und dennoch fast die Klasse zu gewinnen bzw. im 2. Lauf hätte er sogar gewonnen. Dafür nochmal vielen Dank an die Jungs vom MSG-Bremen Nord das man mir das Auto einfach so zur verfügung gestellt hat!

 

Seiten